Was ist das Genre von meinem Buch?

Passt das Weltanschauung-Genre zu deinen Figuren?

zuletzt bearbeitet am 05. Apr 2019

veröffentlicht am 04. Apr 2019 von Melanie Naumann

Kommentare: 2

Hinweis: Ich nutze Amazon Affiliate Links. Keine Zusatzkosten für dich, aber für mich eine Möglichkeit, mir das Hosting meiner Website zu finanzieren.

Eine Studie zu den internen Genres - Teil 3: Weltanschauung

Passt das Weltanschauung-Genre zu deinen Figuren? - Eine Studie zu den internen Genres - Teil 3: Weltanschauung

Dieser Beitrag hilft dir, die innere Psyche deiner Romanfiguren besser zu verstehen. Vor allem, wenn sich deine Geschichte um Weltanschauung dreht, solltest du die aufgeführten Beispiele lesen.


Der folgende Beitrag ist der dritte Teil zu Die innere Psyche deiner Romanfiguren und befasst sich mit den kleinen, aber feinen Unterschieden der Kategorien des Weltanschauungs-Genres. Zudem erhältst du eine detaillierte Auflistung der jeweiligen untergeordneten Kategorien zu dem internen Genre Weltanschauung, inklusive Beispielen und Unterscheidungsmerkmalen.

Dieser Beitrag hilft dir, die innere Psyche deiner Romanfiguren besser zu verstehen. Auch wenn alles sehr abstrakt klingt, versuche durchzuhalten. Mit Hilfe der Beispiele wird es leichter werden.

  

Weltanschauung

 

Analysieren wir die Meisterwerke

In jedem Beitrag über Genre rate ich dir, dass du die Meisterwerke deines Genres findest und diese miteinander vergleichst, sodass du aus ihnen für deine eigene Geschichte lernen kannst. Dieser Vergleich kostet natürlich eine Menge Zeit, ist jedoch für ein einziges Genre machbar.

Im Folgenden möchte ich jedoch Beispiele zu den Kategorien der internen Genres anbringen. Da ich als Einzelperson nicht die Ressourcen für diese ausführliche Analyse besitze, und das Team von zertifizierten Story Grid Lektoren bereits eine Auflistung erarbeitet hat, möchte ich diese im Folgenden nutzen.

Disclaimer: Die folgende Auflistung orientiert sich an dem Beitrag ›Internal Genres – Part 1‹ von Kim Kessler, die eine Übersicht über die internen Genres erstellt hat. Ihre Ausarbeitung ist so detailliert und mit treffenden Beispielen bestückt, dass ich es nicht besser machen kann. Wer ihre Ausführungen lieber im englischen Original lesen möchte, einfach hier klicken: https://storygrid.com/internal-genres-part-1/

Folgende Links zu den Meisterwerken sind Affiliate Links

 

Weltanschauung

Weltanschauung – Bildung

Darum geht’s: Wenn ein sympathischer Protagonist mit naiven oder zynischen Ansichten eine Möglichkeit oder Herausforderung erfährt, die ihn aufklärt und ihn zu einem besseren Verständnis führt, findet er neue Bedeutung in seinen bestehenden Taten.

My Fair Lady Genre

Das Meisterwerk: Das Musical von Alan Jay Lerner: My Fair Lady
Dieses Musical ist eine Weltanschauungsgeschichte in der Kategorie ›Bildung‹ mit dem externen Genre: Performance.

Interne Elemente

Wer ist der Protagonist?
Eliza ist ein armes und hart arbeitendes Blumenmädchen. Sie folgt einem naiven Konzept über die Bedeutung des Lebens. Am Anfang ist ihr sehnlichster Wunsch, Linderung für ihr Elend zu erfahren - wahrscheinlich weil sie sich nicht den anderen Möglichkeiten bewusst ist, die ihr offen stehen.

Was erfährt der Protagonist?
Sie nimmt die Herausforderung von Higgins an und lernt, wie man wie eine Lady spricht. Sie lernt, dass es mehr im Leben gibt, als nur die menschlichen Grundbedürfnisse zu verfolgen.

Was ist das Ergebnis dieser Erfahrung?
Eliza realisiert, dass sie Respekt verdient, und dass sie nicht auf die Bestätigung anderer angewiesen ist. Bedeutung entsteht nicht durch die Umstände in ihrem Leben, aber wie sie diese wahrnimmt.

Was empfindet das Publikum über die Erfahrung des Protagonisten?
Wir fühlen uns erleichtert, zufrieden und happy. Eliza hat es geschafft, ihrer alten Situation zu entkommen. Wir vertrauen darauf, dass sie mit ihrem neuen Verständnis, ein glücklicheres Leben führen kann und sich nicht nicht mehr erlauben, schlecht behandelt zu werden.

Aussage zu Ursache und Wirkung
Als Eliza, ein armes Blumenmädchen, davon träumt, ihr aktuelles Elend zu lindern, wird sie einer Herausforderung ausgesetzt. Diese Herausforderung erlaubt es ihr, dass zu bekommen, was sie will. Sie findet mehr Bedeutung darin, sich selbst zu respektieren, – egal, wo sie geboren wurde oder wie sie spricht.

Gedanken zu der Geschichte von der zertifizierten Story Grid Lektorin Leslie Watts
»Wieder erkennen wir, wie wichtig es ist, einen starken Mentor zu besitzen. Elizas Vater ist ein schwaches Beispiel und gibt ihr nur schlechte Ratschläge. Henry Higgins, (trotz seiner Schwächen und seinen eigenen Mentoren Colonel Pickering und Mrs. Higgins), zeigt Eliza Möglichkeiten auf, die sie durch ihren Willen erkennen kann, in dem sie bereit dazu ist, ihre Weltanschauung, ihre Willensstärke und guten Charakter zu vergrößern. Mit Hilfe der Herausforderung findet sie tiefere Bedeutung im Leben und diese Bedeutung hängt nicht mehr von den Meinungen anderer ab. Wie der Protagonist, der danach strebt, in der Gesellschaft aufzusteigen – einer, der sich durch die kognitive Dissonanz kämpft zu einem besseren Verständnis eines selbst und der Welt – braucht man die starke Führung des Mentors.«

 


 

Weltanschauung – Erwachsenwerden/Reife

Darum geht’s: Wenn ein sympathischer Protagonist mit einer naiven Schwarz-weiß-Ansicht der Welt und falsch konzipierten Zielen, einen Verlust oder ein großes Problem erlebt, dass ihm zeigt, dass die Welt vielschichtig und unvollkommen ist, nimmt er besser geeignete Ziele und Handlungen an.

Saturday Night Fever

Das Meisterwerk: Der US-amerikanischer Tanzfilm: Saturday Night Fever
Dieser Tanzfilm ist eine Weltanschauungsgeschichte in der Kategorie ›Reife‹ mit dem externen Genre: Performance-Tanz.

Interne Elemente

Wer ist der Protagonist?
Tony, 19, hat einen ausgeprägten Willen, aber eine beschränkte Erfahrung, welche ihn dazu verleitet, ein rassistisches/sexistisches Weltbild anzunehmen. Er macht sich mit seinem Chef an die Planung für die Zukunft.

Was erfährt der Protagonist?
Er erfährt eine Reihe von dramatischen Erfahrungen, welche die Verdorbenheit von Familie, Freunden und von sich selbst hervorheben.

Was ist das Ergebnis dieser Erfahrung?
Das Leben in seiner Nachbarschaft und die Art, wie er gelebt hat, sprechen ihn nicht mehr an, und er entscheidet sich dazu, zu gehen.

Was empfindet das Publikum über die Erfahrung des Protagonisten?
Wir sind erleichtert und sind zufrieden, dass Tony die Wahrheit erkannt hat und sich zum Besseren gewandelt hat.

Aussage zu Ursache und Wirkung
Als Tony, ein willensstarker Mann mit rassistischen und sexistischen Ansichten, der die Zukunftsplanung verspottet, eine Frau mit positiven Ambitionen kennenlernt und er eine Reihe von schmerzhaften Ereignissen miterleben muss, unterbricht diese Erfahrung sein beschränktes Weltbild und er ist unzufrieden mit seinem Leben in Brooklyn und bereit, mehr zu werden, als nur Saturday Night.

Gedanken zu der Geschichte von der zertifizierten Story Grid Lektorin Kim Kessler
»... Diese Geschichte ist ein gutes Beispiel für einen Mini-Plot, welcher die verschiedenen Erfahrungen einfängt, die Tonys beschränktes Weltbild verändern (das Saturday Night in Brooklyn die ganze Welt wäre) und er erkennt, dass mehr zum Leben gehört, nachdem er am Ende aktiv sucht.

Die Kategorie ›Reife‹ des Weltanschauungsgenres besitzt Parallelen zu den anderen Kategorien dieses internen Genres. Zunächst fühlt man die Ernüchterung über das, was man als wahr glaubte, und findet dann Bedeutung daran, dass man nicht alles wissen kann. Saturday NightFever hat ein positives Ende: Der Protagonist hat sich zum besseren gewandelt und hat wieder Hoffnung – ungleich der Kategorie ›Ernüchterung‹, wo uns diese Hoffnung nicht vergönnt wird.

Der Reifeplot zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Protagonisten auf der Grundlage ihres neuen Weltbildes handeln. Bildung und Ernüchterung werden wahrscheinlich ein Ende finden, wenn der Charakter mit den gleichen Aktionen wie zuvor fortfährt, aber die nun eine andere Bedeutung haben, entweder sind sie bedeutungsvoll oder bedeutungslos. Tonys Definitionen von Bedeutung ändert sich so drastisch, dass er nicht bleiben kann, wo er war, weil er nun zu viel weiß. Deswegen muss er weiterziehen.«

 


 

Weltanschauung – Offenbarung

 

Darum geht’s: Wenn ein Protagonist mit gut entwickeltem Willen, dem jedoch die wesentlichen Fakten fehlen, Zweifel an seinen Umständen erlebt, welche zu einer Entdeckung einer schockierenden Wahrheit führen, kann er kluge und angemessene Entscheidungen treffen.

The Sixth Sense

Das Meisterwerk: Der US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs M. Night Shyamala: The Sixth Sense
Dieser Film gehört zum Genre Weltanschauung in der Kategorie ›Offenbarung‹ mit dem externen Genre Horror – Übernatürliches.

Interne Elemente

Wer ist der Protagonist?
Malcolm Crowe ist ein honorierter Kinderpsychologe, der sich seinen Patienten widmet.

Was erfährt der Protagonist?
Er steht der Herausforderung gegenüber, einem Kind zu helfen, das Geister sieht.

Was ist das Resultat dieser Erfahrung?
Malcolm findet heraus, dass er selbst ein Geist ist, und kann somit Frieden mit seinem Tod und mit seiner Ehe finden.

Was empfindet das Publikum über diese Erfahrung?
Wir sind schockiert, dass Malcolm bereits die gesamte Zeit tot sein soll, gefolgt von großer Zufriedenheit, weil die Wahrheit die ganze Zeit vor unseren Augen lag.

Aussage zu Ursache und Wirkung:
Als Malcolm Crowe, ein ausgezeichneter Kinderpsychologe, der nicht weiß, dass er tot ist, einen Patienten trifft, der Geister sieht und die Wahrheit über sich selbst entdeckt, akzeptiert er die schockierende Wahrheit und kann mit seiner Frau abschließen.

Gedanken von der zertifizierten Story Grid Lektorin Kim Kessler
»Weltanschauungsgeschichten in der Kategorie ›Offenbarung‹ machen Spaß. Man weiß nicht, dass man sich in einer befindet, bis der Protagonist es selbst erkennt. Wenn man sich 'The Sixth Sense' und andere Geschichten in dieser Kategorie ansieht (Oedipus Rex, Shutter Island, The Number 23, Roald Dahls 'Beware of the Dog'), sieht man, dass jeder Protagonist ein klares Ziel hat, was sie aktiv verfolgen (Malcolm will Cole helfen, Oedipus will den Mörder des Königs finden, Teddy Daniels will einen Vermisstenbericht lösen, ...).

In diesem Prozess finden sie einen Hinweis, der sie zum Nachdenken bringt: Etwas stimmt nicht. Sie erfahren kognitive Dissonanz und wissen, dass ihnen eine wichtige Information fehlt. Sie glauben, diese Information beziehe sich auf ihr eigentliches Ziel, aber die schockierende Offenbarung ist, dass der Hinweis sich tatsächlich auf den Protagonisten bezieht. Die Info muss persönlich sein (Malcolm ist ein Geist, Oedipus hat den König ermordet usw.). Es ist nicht nur eine Wendung, es ist eine Umkehrung all dessen, was der Protagonist von sich und seinen Umständen angenommen hat.«

 

 


 

Weltanschauung – Ernüchterung

Darum geht’s: Wenn ein sympathischer Protagonist entschlossenen Willens, positiven Beweggründen und stark idealistischen Ansichten, einen Verlust oder eine Anstrengung durchmachen muss, die ihn dazu zwingt, die tiefere Wahrheit zu erkennen, kommen sie ganz von ihrem Glauben ab.

Der große Gatsby

Das Meisterwerk: Der Roman Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald.
Dieser Roman ist eine Weltanschauungsgeschichte in der Kategorie ›Ernüchterung‹ mit dem externen Genre: Liebe – Besessenheit.

Interne Elemente

Wer ist der Protagonist?
Jay Gatsby ist der Protagonist, aber die Geschichte wird aus der Erzählperspektive von Nick Carraway erzählt. Nick findet Gatsby sympathisch und charmant mit einem starken Willen und gutem Charakter. Aber gut, Nick sieht in jedem das Beste.

Was erfährt der Protagonist?
Gatsby glaubt, dass Daisy sie ihn liebt. Aber wenn sie gesteht, dass sie auch Tom geliebt hat, fühlt er sich verloren, weil er glaubt, es sei ein Widerspruch. Nick glaubt daran, dass man im Zweifelsfall zu Gunsten des Angeklagten entscheiden sollte, aber als er Zeuge von solch abscheulichem Verhalten wird, verliert er seinen Glauben. Er verarbeitet den Verlust für Gatsby, indem er die Geschichte schreibt.

Was ist das Ergebnis dieser Erfahrung?
Gatsbys blinder Glaube für Daisy resultiert in seinem Tod. Und Nick’s blinder Glaube in die Menschen resultiert in Ernüchterung.

Was empfindet das Publikum über die Erfahrung des Protagonisten?
Wir empfinden Mitleid für Gatsby, aber auch für Nick, der mit seiner Enttäuschung weiterleben muss.

Aussage zu Ursache und Wirkung
Als Gatsby, ein ambitionierter Mann, der daran glaubt, dass sein Reichtum ihm die Liebe seines Lebens ermöglichen wird, erkennt, dass er für sie nicht die Liebe ihres Lebens ist und nie sein wird, versinkt er in Verzweiflung.
Nick wird klar, der bis dato das Gute in Jedem gesehen hat, dass Gatsby für ein Verbrechen ermordet wurde, dass er nicht begangen hat, und er verliert seinen Glauben in die Menschen.

Gedanken zu der Geschichte von der zertifizierten Story Grid Lektorin Leslie Watts
»Um dem Publikum zu zeigen was los ist, aber Gatsby im Dunkeln über Daisy tappen zu lassen, nutzt Fitzgerald Nick als die Figur, aus deren Erzählperspektive wir die Geschichte hören. Nick macht eine ähnliche Entwicklung wie Gatsby durch, doch bevor Gatsby den Punkt der Ernüchterung erreicht, stirbt er. Nicks Entwicklung setzt hier an und er erreicht den Punkt der Ernüchterung.

Auch hier spielt der Mentor eine große Rolle, um den Protagonisten durch Krisenmomente zu leiten. Nicks Vater hat Nick dazu veranlasst, eine unverhältnismäßig positive Sicht für die Menschen zu vertreten, und bereitet mit diesem Glauben Nicks den großen Fall für ihn vor, als Nick die Wahrheit lernt. Nick hat keinen Mentor, der ihm dabei hilft, seine Erkenntnisse zu verarbeiten.«

 


 

Tipp: Wie kannst du die Geschichte finden, die du erzählen willst?

Geschichten sind vielschichtig, deshalb gibt es nicht nur einen Ansatzpunkt, den du finden kannst, sondern gleich mehrere. Frage dich:

Um die Essenz der inneren Reise des Protagonisten zu finden, nimm dir einen Protagonisten und das, was ihn ausmacht, und dann gib ihm eine Herausforderung, stell ihn vor einen Test oder lass ihn ein Unglück erfahren.

Füge eine starke oder schwache Mentorfigur hinzu und schau dir das Resultat an, was du herausbekommst.

Diese Herangehensweise ist keine Formel, sondern eine Hilfestellung, wie du die Geschichte findest, welche du erzählen willst. Von diesen Antworten aus, kannst du das Genre finden, dass am besten deine Art der Geschichte ausdrückt.

 


 

Die zertifizierten Story Grid Lektoren machen eine unglaubliche und wertvolle Arbeit, in dem sie so viele Geschichten analysieren und ihre Erkenntnisse teilen.

Wer mehr über das Story Grid erfahren möchte, kann das gern hier tun:

 

Falls du auch ein Meisterwerk kennst, das primär eine Weltanschauungs-Geschichte ist, dann schreib es doch gern in die Kommentare.



Melanie Naumann - Lektorin Storyanalyse - Schreibe deinen besten Roman. Melanie Naumann - Lektorin Storyanalyse - Schreibe deinen besten Roman.
Storyanalyse.de

Melanie Naumann hilft Autoren, ihren besten Roman zu schreiben.

Melanie Naumann ist die erste deutsche zertifizierte Story Grid Lektorin. Sie liebt die Analyse von Geschichten – global betrachtet bis hin zu den Szenen und Beats – und hilft Autoren, eine authentische und charakterstarke Handlung in jeder Art von Setting zu entwickeln. Sie bietet sowohl die Diagnose eines Manuskripts an, als auch wöchentliche Coachinggespräche zwischen Autor und Lektor.

Wie du die Erwartung deiner Leser erfüllst

Der E-Mail Kurs um bessere Geschichten zu schreiben

Erfahre nicht nur, wie man Geschichten schreibt, welche die Anforderung deiner Leser an deine Geschichte erfüllen, sondern erhalte außerdem den PDF-Leitfaden dazu: 7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst.

Schreibe deinen besten Roman.

Kostenlose Erstberatung (1h)

Um zu entscheiden, ob ich dir eine Hilfe sein kann, biete ich jedem Autor ein erstes, kostenloses Kennenlerngespräch an. Für dieses Gespräch nehme ich mir eine Stunde Zeit, in der wir über deinen Plot, dein Manuskript oder die Probleme sprechen, mit denen du gerade kämpfst.

Einfach über den folgenden Link einen Telefontermin mit mir vereinbaren und ich rufe dich zu der vereinbarten Zeit an.

Dein Kommentar

Kommentare 2


Cora

05. April 2019

Danke! Genau solche Informationen habe ich gesucht! :) LG Cora

Melanie, Storyanalyse

05. April 2019

Super, dass du diesen Artikel gefunden hast. Da du dich ja in deiner Geschichte an der Heldenreise orientierst, gehört das Genre Weltanschauung einfach dazu. Meist findet man in Young Adult Romanen die Unterkategorie Erwachsenwerden - also die Entwicklung von der eigenen Naivität zu einem größeren Verständnis, wie die Welt funktioniert. Das reine Schwarz-Weiß Bild ändert sich und man sieht nun auch die Grautöne.

Wenn du Fragen zu diesem internen Genre hast, schreib sie mir einfach. Viel Erfolg weiterhin bei deinem Projekt! =)

Hält das Gerüst?

Plot

Bevor du Wochen oder Monate ins Schreiben deiner Geschichte investierst, kann ich dir helfen herauszufinden, ob das Gerüst deiner Geschichte hält oder es Verbesserung bedarf.

Mehr erfahren

Funktioniert die Geschichte?

Manuskript

Dein erster Entwurf ist geschrieben? Mit Hilfe dieses Lektorats analysiere ich deine Geschichte und gebe dir konkretes Feedback, welche Stellen verbessert werden müssen, um die Erwartung der Leser zu erfüllen.

Mehr erfahren

Überprüfe eine Szene

Szene

Lerne, wie man perfekte Szenen schreibt. Am Beispiel einer deiner Szenen gebe ich dir Hilfestellungen, wie eine Szene aufgebaut sein muss.

Mehr erfahren