Nichts verpassen!
Mitglied werden

Was ist das Genre meines Buches/Romans?

Action Geschichte

Pflichtelemente und Szenen

Mit diesem Beitrag beginnen wir die obligatorischen Szenen und Konventionen für die einzelnen Genres zu listen, die dir helfen die kritischen Entscheidungen zu treffen, um die Erwartungen deiner Leser zu erfüllen.

 

Action Geschichte - Pflichtelemente und Szenen

15. Feb 2017 0

Inhaltsübersicht

Die drei Pflichtfiguren

Obligatorische Szenen / Pflichtelemente des Action Genres

 

9 Pflichtelemente, die deine Action Geschichte braucht

Das Action Genre

Im letzten Blogbeitrag befassten wir uns mit dem Action Genre, das sich durch eine schnelle, von der antagonistischen Kraft angetriebenen Handlung auszeichnet.
Es hebt sich vor allem durch Szenen hervor, wo sich der Protagonist oder eine Gruppe von Helden physischen Bedrohungen stellen müssen, die in ausgedehnten Kampfszenen, Gewalt und Verfolgungsjagden beschrieben werden.

Halten wir noch einmal fest: Meist geht in einer Action Geschichte um Leben und Tod.
Die wichtigste Szene, und somit einer der obligatorischen Szenen des Action-Genres ist die Stelle, wo der Held in die Gnade des Schurken fällt. Mehr dazu an entsprechender Stelle.

 

Die drei Pflichtfiguren, ohne die deine Geschichte nicht funktioniert.

Aus dem oberen Absatz können wir drei Hauptelemente bestimmen, die für deine Geschichte unentbehrlich sind:

1. Du brauchst einen Helden.
2. Du brauchst einen Schurken / antagonistische Kraft.
3. Da es keine böse Tat ohne Opfer gibt, brauchst du auch ein/mehrere Opfer.

Doch mit drei Figuren formt sich noch keine Geschichte. Wir brauchen eine Handlung.

Egal, für welche Handlungskategorie du dich entscheidest (Mensch gegen Natur, Mensch gegen Staat, Mensch gegen Zeit, Mensch gegen Mensch), die Szenen und Konventionen, die deine Leser von deiner Geschichte erwarten, bleiben bestehen.

Bitte beachte, dass wir hier keinesfalls von Klischees sprechen.

Es ist allein die Aufgabe des Autors die Pflichtbestandteile des Genres so für die Leser zu verpacken, dass sie einzigartig sind und ihn überraschen.

Solltest du glauben, auf Konventionen und obligatorische Szenen verzichten zu können, dann magst du vielleicht ein Rebell sein, aber werden deine Leser happy sein? Schau dir die Filme deines Genres an, oder lies Bücher – du wirst schnell erkennen, dass sie in ihren die Handlung prägenden Szenen Ähnlichkeiten aufweisen.

 

Obligatorische Szenen / Pflichtelemente des Action Genres

Bevor du die folgenden Punkte liest, kannst du eine Liste der Dinge anlegen, die du von einer Geschichte des Action Genres erwartest, egal, wie offensichtlich sie sind. Fakt ist, ein jeder von uns wird mit dem Gefühl für Geschichten geboren. Wir sind Kritiker und können bestimmen, wann eine Geschichte funktioniert und wann nicht. Nur der Lektor fügt das WO & WARUM hinzu.

Gefühl für Geschichten

 

1. Held + Schurke + Opfer

Die ersten drei Pflichtelemente finden sich in der Besetzung deiner Action Geschichte. Du brauchst mindestens einen Helden, ein Opfer und einen Schurken.
Ich betone noch einmal, das ist kein Vorschlag, sondern ein Muss. Ohne Held, Opfer und Schurken kannst du keine Action Story schreiben.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nur einen Helden, ein Opfer oder nur einen Schurken gibt.

 

Du kannst dir eine Gruppe von Helden aufbauen, die alle über ihre Eigenheiten und Besonderheiten verfügen, und die zusammenkommen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, – das Ziel, ebenso ein Pflichtelement, dreht sich um die Rettung des Opfers. Denk an J.R.R. Tolkiens ›Der Hobbit‹ (Fantasy – Action). Tolkien und auch Peter Jackson gelang es, eine dreizehnköpfige Gruppe aus Zwergen so zu individualisieren, dass jede Figur besonders war. Du fragst dich, welches Opfer sie retten wollten? Wie wär’s mit dem Einsamen Berg, ihr zuhause, das der Drache Smaug besetzte?

Genauso kannst du eine Gruppe von Schurken haben oder mehrere Opfer. Der Schlüssel zum Erfolg liegt hierbei jedoch in der Gesamtsumme der einzelnen Mitglieder der heroischen Besetzung, die sich zu einer beeindruckenden Macht bilden muss. So z.B. wie in Inglorious Basterds, Ocean’s Eleven, oder Ghostbusters.

Außerdem sind die einzelnen Rollen nicht in Stein gemeißelt, d.h., der Held kann auch das Opfer sein, und / oder auch der Schurke – wie z.B. der unglaubliche Hulk, je nach Situation.

Definition Held:
Der Held opfert sich und bekämpft den Schurken, um das Opfer zu retten.

Am wichtigsten bleibt jedoch der Schurke in einer Action Geschichte, denn er ist die antreibende Kraft, aus der die Konflikte entstehen. Mehr über Konflikte findest du hier – Konflikte & das Objekt des Verlangens.

 

2. Ziel/Versprechen

Ein klares Ziel der Action Geschichte muss dem Leser bereits am Anfang vermittelt werden.
Das bedeutet, der Held muss zu Beginn eine Aufgabe auferlegt bekommen, die einen eindeutigen Zweck erfüllt.
Sei es James Bond, dem eine Mission gegeben wird; der Tresor im Casinohotel bei Ocean’s Eleven; die smaragdgrüne Stadt im Zauberer von Oz; oder die Täter der LKW-Überfälle in the Fast and the Furios finden.

 

3. Pfad/Methodik

Um das Ziel zu erreichen, brauchen wir einen klaren Weg. Folgt der Held diesem Weg, wird er sein Ziel erreichen.
Zum Beispiel, der exakte Plan, wie man den Tresor des Casinohotels knackt (Ocean’s Eleven; die Route zur smaragdgrünen Stadt (der Zauberer von OZ) oder dem Folgen von Hinweisen, um den Schurken zu finden.

 

4. rechte Hand / Mithelfer

In Ocean’s Eleven sind die Mithelfer von Danny Ocean die zehn Männer, die er für die Umsetzung seines Plans benötigt. Im Zauberer von OZ sind es die Vogelscheuche, der Blechmann und der Löwe. Oder im ersten Teil von Stirb Langsam der Streifenpolizist Al Powell, der McClane unterstützt.
Oder noch einfacher: Robin für Batman, Dr. Frankensteins Laborassistent Igor, der Esel in Shrek, Chewbacca in Star Wars, Dr. John Watson in Sharlock Holmes oder Sam in Der Herr der Ringe.

 

5. Komplikationen / Nebengeschichten

Für deine Action Geschichte benötigst du neben der Haupthandlung zusätzlich ein paar kleine Nebengeschichten, deren Dilemma erst gelöst werden muss, bevor der Held dem Ziel näher kommen kann. Dies kann z.B. das Finden eines Objekts sein, das der Held braucht, um gegen den Schurken zu kämpfen; oder die Erfüllung anderer Aufgaben, um die Hilfe einer Person zu gewinnen.

Bei der Ideenfindung für die Hindernisse, die du deinem Held in den Weg legst, solltest du berücksichtigen, dass die Herausforderungen in ihrer Intensität zunehmen, sodass immer mehr auf dem Spiel steht. Die Einsätze müssen eskalieren, d.h., in der Hierarchie von Gefahren musst du als Autor wissen, wo du welches Hindernis einordnest, denn nur die Reihenfolge der Hindernisse, denen sich dein Held stellen muss, schafft eine mitreißende Geschichte.

 

6. Der Held in der Gnade des Schurken

Diese Szene stellt das wichtigste Element deiner Action Geschichte dar.

An einem Punkt in der Geschichte muss der Held dem Schurken ausgeliefert sein – sei es, dass er sich bewusst in seiner Gefahr befindet oder ungeahnt in seine Falle getappt ist.
Zum Beispiel, in Spiderman fleht der grüne Kobold um Hilfe und lenkt Spiderman ab. Gleichzeitig bereitet er die Messer in seinem ferngesteuerten Gleiter vor, um ihn von hinten zu attackieren.
Oder James Bond, der in Casino Royale von Le Chiffre gefoltert wird. Oder Starling, die in Buffalo Bills Haus im Dunkeln umherirrt, und er sie mit seinem Nachtsichtgerät beobachtet (das Schweigen der Lämmer).

 

Weiter geht's mit den Konventionen des Action Genres.



alt
Storyanalyse.de

Melanie Naumann hilft Autoren, ihre Geschichten auf ein neues Level zu heben.

Melanie Naumann schreibt Thriller, studierte Sprache und bildet sich seit 2015 als Lektorin fort. Aus der Liebe zum Lektorat entstand zuerst ein Schreibblog, Ende 2018 dann Storyanalyse.de, um Autoren Hilfestellungen zum Schreiben und Lektorieren ihrer Manuskripte zu geben.

Melanie orientiert sich an den Story Grid Erkenntnissen von Shawn Coyne, da sie die Art des Lektorats des US-amerikanischen Lektors als die hilfreichste Methode empfindet, um herauszufinden, ob Geschichten funktionieren.

  • Newsletter
  • Alle Beiträge

Wie du die Erwartung deiner Leser erfüllst

Der E-Mail Kurs um bessere Geschichten zu schreiben

Erfahre nicht nur, wie man Geschichten schreibt, welche die Anforderung deiner Leser an deine Geschichte erfüllen, sondern erhalte außerdem den PDF-Leitfaden dazu: 7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst.

Weitere Beiträge

Dein Kommentar

Kommentare 0


Lerne, wie man Szenen schreibt

Analyse einer Szene

Lerne, wie man perfekte Szenen schreibt. Am Beispiel einer deiner Szenen gebe ich dir Hilfestellungen, wie eine Szene aufgebaut sein muss.

Mehr erfahren

Vor dem Schreiben

Analyse deines Plots

Bevor du Wochen oder Monate ins Schreiben deiner Geschichte investierst, kann ich dir helfen herauszufinden, ob das Gerüst deiner Geschichte hält oder es Verbesserung bedarf.

Mehr erfahren

Nach dem ersten Entwurf

Analyse deines Manuskripts

Dein erster Entwurf ist geschrieben? Mit Hilfe dieses Lektorats analysiere ich deine Geschichte und gebe dir konkretes Feedback, welche Stellen verbessert werden müssen, um die Erwartung der Leser zu erfüllen.

Mehr erfahren