Nichts verpassen!
Mitglied werden

Wie kann ich mein Buch veröffentlichen?

Tim Grahl - Your first 1000 Copies

Die besten 18 Tipps aus Tims Ratgeber

Die besten Tipps von Tim Grahl, wie man das Marketing für seine Bücher betreibt und eine Autorenplattform aufbaut.

 

Tim Grahl - Your first 1000 Copies - Die besten 18 Tipps aus Tims Ratgeber

21. Sep 2018 0

Tim Grahl ist der Experte, wenn es um Buchmarketing geht. 

Sein Buch 'Your First 1000 Copies: The Step-By-Step Guide to Marketing Your Book' ist der perfekter Leitfaden, um das Konzept rund um Buchmarketing zu verstehen. Vor allem, wenn man am Anfang steht, sich mit Buch- und Autorenmarketing auseinanderzusetzen.

Das Buch, was zwar nur 140 Seiten hat, bietet auf jeder Seite nützliche Tipps. Natürlich wäre es schön, wenn einiges mehr in die Tiefe gehen würde. Aber für einen Überblick, wie man Buchmarketing anpacken muss, ist es der beste erste Schritt.

 

Was sind also die Hinweise und Tipps, die mir sehr geholfen haben hinter das große Wort 'Marketing' zu steigen:

1. Als Autor bist du auch ein Freund deiner Leser. Und für einen Freund willst du immer das Beste.

Gutes Marketing definiert sich vor allem dadurch, dass man den Fokus darauf legt, behilflich zu sein. Wenn das deine Priorität ist, werden die Buchverkäufe von allein laufen.

 

2. Marketing bezeichnet den Aufbau von langwährenden Beziehungen und dabei so hilfreich zu sein, wie man kann.

Langwährende Beziehungen hängen von der Qualität und der Verlässlichkeit deiner E-Mail Liste ab.

 

3. Bevor du ein Buch veröffentlichst, brauchst du einen Plan, wie du deine Leser ansprichst, bevor dein Buch verfügbar ist. Und dann musst du wissen, wie du deine Leser motivierst, dein Buch zu kaufen, wenn die Veröffentlichung ansteht.

 

4. Im Vergleich zu Social Media sind E-Mails der beste Kanal, um Verbindungen aufzubauen.

 

5. Dein oberstes Ziel sollte es sein, deine E-Mail Liste (Newsletter) aufzubauen.

Um Anreize zu schaffen, dass sich Menschen für deinen Newsletter anmelden, brauchst du zwei Dinge:

Ein spezifisches, unwiderstehliches Angebot, das ein bestimmtes Bedürfnis anspricht, und das die Besucher deiner Website mehrfach mit diesem Angebot konfrontiert werden (Popups, Sidebar, auf jeder Seite).

Lass deine Besucher wissen, welche Lösungen du anbietest, und was sie in ihrem E-Mail Postfach von dir erwarten können.

Meine Umsetzung für meine Autoren- sowie Schreibtippsseite ist:

VIP-Mitglied in meinem Thriller-Club  7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst

Natürlich muss man beachten, dass man Give-Aways nicht mehr anbieten darf (laut DSGVO). Damit ich dennoch meinen Leitfaden '7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst' anbieten kann, gebe ich diesen in Verbindung mit einem E-Mail Kurs heraus.

 

6. Um deine E-Mail Liste aufzubauen, brauchst du gute Inhalte.

Guter Inhalt füllt deine Liste mit Lesern, die dich direkt kennenlernen wollen und von deinen Büchern/Blogartikeln profitieren wollen. Deswegen sollte man seine Inhalte so weit streuen, wie möglich, und sie auch so kostenlos verfügbar machen, wie möglich.

Stell dir vor, dein Weg als Autor ist ein Abenteuer - ein Abenteuer, das es wert ist, geteilt zu werden.

D.h. deine eigene Geschichte muss mitreißend sein und auf ein großes Ereignis zusteuern (z.B. Buchveröffentlichung), nur so ist das Abenteuer es wert, geteilt zu werden.

Bsp. Dieser Artikel, den du gerade liest, ist die Umsetzung eines Tipps, den Tim Grahl in seinem Ratgeber gibt.

Ich teile mit dir die Bücher, die mich selbst voranbringen und gebe dir Einblicke, was ich gerade lese.

Indem ich aufschreibe, welche Tipps ich nützlich finde, erschaffe ich Inhalte, die nicht nur für mich wichtig sind, sondern auch anderen helfen können.

Auch Fragen deiner Leser an dich kannst du als Inhalt nutzen. Immerhin, wenn sie dich nach bestimmten Dingen fragen, werden auch andere an den Antworten interessiert sein.

 

7. Nur wenn du kostenlose Inhalte zur Verfügung stellst, können sich Leser mit deiner Art zu Schreiben und deinen Inhalten auseinandersetzen, bevor sie dir ihre E-Mail Adresse anvertrauen oder eins deiner Bücher kaufen.

Dadurch, das man anderen seine Inhalte kostenlos zur Verfügung stellt, kann man seine Plattform aufbauen.

Wenn man alles, was man schreibt, hinter einem Preisschild versteckt, wird man nie Beziehungen mit seinen Lesern aufbauen, die auf Vertrauen und wertorientierten Verbindungen bestehen.

 

8. Teile deine Inhalte in verschiedenen Formaten.

Das ist etwas, in das ich noch mehr Arbeit stecken muss. Gute Inhalte erstellen, heißt nicht nur, dass man sich andauernd etwas Neues ausdenken muss, sondern auch, dass man seine Inhalte in verschiedenen Formaten zur Verfügung stellt, um auf verschiedenen Wegen seine Leser zu erreichen.

 

„Du kannst im Leben alles, was Du willst, bekommen, wenn du genügend Menschen hilfst, das zu bekommen, was sie wollen.“

Zig Ziglar

 

9. Denke an Zig Ziglars Zitat, wenn du mit Influencern oder Menschen, auf deren Unterstützung du hoffst, in Kontakt trittst.

 

10. Social Media ist nur ein Unterstützungs-Werkzeug, wenn du deine Plattform aufbaust.

Inhalte, die deinem Autorenabenteuer zugrunde liegen oder als Evergreen-Inhalt zählen, gehören auf deine Website oder E-Mail-Liste.

Kreative Gedanken, inspirierende Zitate und besondere Momente sind Leckerbissen oder kleine Zusatzwerte, die man über die sozialen Medien teilen kann.

Inhalte für die sozialen Medien sollten immer durch Bilder hinterlegt werden, da Bilder mehr Likes generieren. Oder nutze herausstechende Überschriften.

 

11. Versuche Empfehlungen für dein Buch von deinen Mitstreiter-Autoren zu bekommen.

Unter Autoren herscht kein Wettbewerb. Fans von dem einen Autor können auch Fans des anderen werden. Deswegen ist die gegenseitige Unterstützung enorm wichtig, denn so können die Plattformen der beteiligten Autoren von den Lesern profitieren, die von dem einen auch zum anderen finden - und umgedreht.

 

12. Der beste Weg seine Plattform aufzubauen, heißt, sich selbst auf bestehenden Plattformen vorzustellen.

Denke immer daran, hilfreiche Inhalte zu erstellen, der auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe ausgelegt ist.

Untermale diese Inhalte mit ein paar Social Media Leckerbissen.

 

13. Wenn du Influencer suchst, frage nicht nur die Top-Influencer.

Die Chance eine positive Rückmeldung zu erhalten, ist viel größer, wenn du Menschen fragst, die noch nicht so viele Follower haben.

 

14. Die Essenz des Aufbaus der eigenen Reichweite liegt darin, Menschen einzuladen, an der eigenen Reise als Autor teilzuhaben - durch Bücher, Blogartikel und andere Arten von Inhalten.

Your First 1000 Copies: The Step-By-Step Guide to Marketing Your Book

15. Wenn du verkaufen willst, sei dein eigener Fan.

Nur mit Enthusiasmus für deine Werke kannst du andere mit deiner Begeisterung anstecken.

Erzähl von deinem Buch.

Erkläre den Plot.

Teile, wie die Geschichte ihnen helfen kann.

Teile die Rezensionen.

Teile die Empfehlungen.

All das stimuliert das Interesse an deinem Buch.

 

16. Wenn das Angebot fair ist, kann jeder davon profitieren.

 

17. Erzähle, wie sich das Leben anderer durch das Lesen deines Buches verbessert hat.

 

18. Nutze Auto-Responders um neue Abonennten deines Newsletters auf den aktuellen Stand zu bringen.

 

Hier kommst du zu meiner Rezension dieses Buches.

 

 



alt
Storyanalyse.de

Melanie Naumann hilft Autoren, ihre Geschichten auf ein neues Level zu heben.

Melanie Naumann schreibt Thriller, studierte Sprache und bildet sich seit 2015 als Lektorin fort. Aus der Liebe zum Lektorat entstand zuerst ein Schreibblog, Ende 2018 dann Storyanalyse.de, um Autoren Hilfestellungen zum Schreiben und Lektorieren ihrer Manuskripte zu geben.

Melanie orientiert sich an den Story Grid Erkenntnissen von Shawn Coyne, da sie die Art des Lektorats des US-amerikanischen Lektors als die hilfreichste Methode empfindet, um herauszufinden, ob Geschichten funktionieren.

  • Newsletter
  • Alle Beiträge

Wie du die Erwartung deiner Leser erfüllst

Der E-Mail Kurs um bessere Geschichten zu schreiben

Erfahre nicht nur, wie man Geschichten schreibt, welche die Anforderung deiner Leser an deine Geschichte erfüllen, sondern erhalte außerdem den PDF-Leitfaden dazu: 7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst.

Weitere Beiträge

Dein Kommentar

Kommentare 0


Lerne, wie man Szenen schreibt

Analyse einer Szene

Lerne, wie man perfekte Szenen schreibt. Am Beispiel einer deiner Szenen gebe ich dir Hilfestellungen, wie eine Szene aufgebaut sein muss.

Mehr erfahren

Vor dem Schreiben

Analyse deines Plots

Bevor du Wochen oder Monate ins Schreiben deiner Geschichte investierst, kann ich dir helfen herauszufinden, ob das Gerüst deiner Geschichte hält oder es Verbesserung bedarf.

Mehr erfahren

Nach dem ersten Entwurf

Analyse deines Manuskripts

Dein erster Entwurf ist geschrieben? Mit Hilfe dieses Lektorats analysiere ich deine Geschichte und gebe dir konkretes Feedback, welche Stellen verbessert werden müssen, um die Erwartung der Leser zu erfüllen.

Mehr erfahren